Der Wettertrend für das Sauerland


Vom 22.08. bis zum 31.08.


Die Vorhersage für die Hochlagen (um 700 m) Diese Vorhersage bezieht sich z.B. auf die Region um Winterberg sowie auf den gesamten Rothaarkamm von Willingen bis zum Rhein-Weser-Turm.
Die Vorhersage für die Täler (um 300 m). Diese Vorhersage bezieht sich z.B. auf das Ruhrtal rund um Meschede und Bestwig, auf das Lennetal von Lennestadt flussabwärts sowie vergleichbare Höhenlagen.

Entwicklung der Großwetterlage

Großwetterlage für den 26. August: Nordwestwinde bringen zum Start in das nächste Wochenende kühle Luft ins Sauerland. Anschließend könnte sich aber wieder Hochdruck durchsetzen.
Karte: Bearbeitet nach www.wetteronline.de

Kommendes Wochenende aus Nordwesten kühler, dann neuer Hochdruck ?

Bis zum Donnerstag kann sich die warme Spätsommerluft über Mitteleuropa halten, in der Nacht zum Freitag erreicht uns dann aber aus Nordwesten eine Kaltfront. Hinter dieser fließt deutliche frischere Luft von der Nordsee ein. Diese Luft sorgt zunächst auch für einige Niederschläge, schon zum Sonntag ist dann aber wieder eine Stabilisierung und meist trockenes Wetter zu erwarten.

Wie geht es dann weiter ? Einige Wettermodelle sehen eine schnell Rückkehr des hohen Luftdrucks und entsprechend auch des recht warmen und trockenen Wetters. Andere lassen weitere Tiefdruckgebiete vom nordwestlichen Atlantik in unsere Richtung ziehen. Damit würde der Frühherbst weitere Schritte machen.

Aufgrund der bisherigen Entwicklung des Sommers ist die erste Variante mit einem neuen Hoch wohl die wahrscheinlichere. Die zweite würde einen deutlichen Bruch in der Struktur der Wetterlagen seit April dieses Jahres bedeuten.


Vorhersage Tag 4 bis 7 (Mi, 22.08. bis Sa, 25.08.)


Trend Tag 8 bis 13 (So, 26.08. bis Fr, 31.08.)

Ein Hauch Frühherbst, doch wie lange ?

Nach dem Durchzug einer Kaltfront mit Regenschauern hat es zum Start in das kommende Wochenende deutlich abgekühlt. Die Temperaturen erreichen so am Samstag nur noch frische 13 Grad auf dem Kahlen Asten und höchstens 20 Grad nahe des Ruhrgebietes. In der Nacht zu Sonntag geht es fast überall in den einstelligen Bereich hinab.

Dazu sind aber nur noch einige Regenschauer unterwegs. Die Sonne kann sich oft wieder gut behaupten, der nordwestliche Wind, welche teils auch mal kräftiger unterwegs sein kann, zeugt allerdings von einer deutlich anderen Luftmasse als bisher. 

Die letzten Tage des Augustes sehen dann wahrscheinlich wieder eine allmähliche Erwärmung mit meist trockenem Wetter. In den Nächten bleibt es aber vor allem in den Tälern sehr frisch und auch am Tag steigen die Werte nur noch zögerlich in den spätsommerlichen Bereich.


Zuletzt aktualisiert am 19.08. um 08:46 Uhr


Infos zur Vorhersage

Die Prognose für das Sauerland wird täglich erstellt mit einem Querschnitt durch die führenden globalen Wettermodelle des amerikanischen (GFS), europäischen (ECMWF), britischen (UKMO) und kanadischen (GME) Wetterdienstes. Während die Qualität der Vorhersage bis zum 7. Tag meist noch gut ist wird die Unsicherheit ab Tag 8 im Allgemeinen deutlich größer.


Unsere Empfehlungen