Wetter für WarsteinDie nächsten 6 Tage


16.07.2019
Dienstag
max
19 °C
min
8 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
0.5 Std.
0 mm
2 Bft
17.07.2019
Mittwoch
max
22 °C
min
11 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
6 Std.
0 mm
1 Bft
18.07.2019
Donnerstag
max
23 °C
min
13 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
6 Std.
2.4 mm
1 Bft
19.07.2019
Freitag
max
24 °C
min
14 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
4.5 Std.
1.3 mm
2 Bft
20.07.2019
Samstag
max
28 °C
min
16 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
9.5 Std.
3.7 mm
2 Bft
21.07.2019
Sonntag
max
25 °C
min
16 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
7 Std.
0 mm
2 Bft


Weitere Infoszum Wetter in Warstein


Radar NRW

 

                                                   Zur Radarübersicht


Wetter-Ticker SauerlandImmer auf dem aktuellen Stand

Samstag, 07:06 Uhr

In weiten Teilen der Region hat es den ersehnten Regen gegeben. Oft waren es mehr als 10 Liter (gelbe Flächen in der Karte), teils über 30 (rote Bereiche). Am trockensten blieb es im westlichen Kreis Olpe und im Märkischen Sauerland.

Wie so oft bei solchen Wetterlagen ist es an manchen Orten dann wieder zuviel des Guten. In diesem Fall traf es vor allem das Wittgensteiner Land mit häufig über 50 Liter Regen pro Quadratmeter (rosa Färbung). An unserer Wetterstation in Bad Laasphe-Feudingen kamen sogar 87 Liter vom Himmel. Eine solche Menge konnten wir bisher noch an keiner unser mittlerweile 40 Stationen innerhalb eines Tages messen.

Freitag, 16:03 Uhr

Eine kleine Zwischenbilanz zu den Freitagsgewittern:

Gegen Mittag hatten wir bereits eine Gewitterlinie mit Starkregen vom Möhnesee bis nach Marsberg. Aktuell ist das Sauerland fast gewitterfrei, dafür geht es im Wittgensteiner Land seit etwa 2 Stunden rund.

In Bad Laasphe-Feudingen sind schon mehr als 35 mm zusammen gekommen und damit mehr als im ganzen Juni.

Am späten Nachmittag kann es dann auch an Ruhr und Lenne nochmals zu Schauer und Gewittern kommen. Ab 20, 21 Uhr lassen die Niederschläge dann allgemein nach.

 

Freitag, 12:16 Uhr

In feuchter Luft sind vor allem über dem nördlichen Sauerland und im angrenzenden Paderborner Land die ersten kräftigen Schauer und Gewitter entstanden. Auch in Teilen des Kreises Olpe zucken erste Blitze. Im Laufe der kommenden Stunden wird sich dies noch intensivieren und erst im Laufe des Abends wieder abschwächen.

 

Freitag, 08:26 Uhr

Nach einem ruhigen Start wird der heutige Freitag noch richtig turbulent. Ab den Mittagsstunden entstehen in feuchter Luft teils kräftige Schauer und Gewitter. Örtlich können diese von Starkregen und Hagel begleitet sein. Erst in der Nacht lassen sie wieder deutlich nach.

 

Donnerstag, 17:43 Uhr

Über dem Ruhrgebiet hat sich in den letzten Stunden eine Gewitterlinie gebildet. Diese zieht bis ca. 20 Uhr entlang der Ruhr nach Osten und kann dabei z.B. auch in Arnsberg und Meschede kurzzeitig Starkregen bringen.

 

Donnerstag, 12:39 Uhr

Der lange ausgebliebene Regen ist mittlerweile im Sauerland angekommen. Bisher sind aber erst recht bescheidene Mengen zwischen 0,2 mm in Meschede-Enste und 3,4 mm in Winterberg-Langewiese gefallen. Zum Nachmittag sorgen weitere Schauer aber noch für Nachschub.

Donnerstag, 06:55 Uhr

Erstmals seit drei Wochen hat das Regenradar wieder seinen Sinn. Schon in der vergangenen Nacht sind schwache Schauer über das Sauerland nach Osten gezogen, aktuell liegt ein breites Schauerband über dem Kreis Olpe und dem Märkischen Kreis. Im Laufe des Tages werden sich weitere Schauer bilden und jeden in der Region mal treffen.

 


Webcam Belecke

Warstein-Belecke (338 m)

Wetterwarnung für Warstein

Aktuell keine Wettergefahren

An dieser Stelle wird vor heftigen Wetterereignissen gewarnt, bei denen besondere Vorsicht im alltäglichen Leben notwendig ist. Dies sind:

Windböen ab Stärke 8

Niederschlagsmengen ab 20 Liter/12 Stunden

Schneefall ab 10 cm Neuschnee/12 Stunden

Eisregen

Außergewöhnliche Kälte/Hitze

Gewitter mit Starkregen/Hagel


Webcam Möhnesee-Körbecke

Möhnesee-Körbecke (220 m)

(c) Wetterportal Sauerland

Wettermacher gesuchtDie eigene Wetterstation

 

Eine gute Wettervorhersage geht nicht ohne gute Wetterstationen. Daher legen wir viel Zeit und Arbeit in den Ausbau unseres Messnetzes und sind immer auf der Suche nach spannenden neuen Standorten. 


Station an der Graf-Stolberg-Hütte. (c) Wetterportal Sauerland

Wetterstationsnetz wird ausgeweitetFünf neue Messorte geplant

 

Seit 2013 bauen wir unser Wetterstationsnetz zusammen mit interessierten Orten, Betrieben und Privatpersonen immer weiter aus. Mittlerweile wird an 39 Orten in der Region, vom Möhnesee bis nach Dillenburg in Hessen und vom Diemelsee bis nach Welschen Ennest, das Wetter gemessen. In den kommenden Wochen werden sind fünf neue Wetterstationsstandorte geplant, die ersten beiden davon werden bis Mitte des Monats in Meschede-Enste und in Winterberg-Siedlinghausen entstehen. 


Der WettertrendSo geht es rund Warstein weiter

(c) Wetterportal Sauerland

Allmählich wieder Richtung Sommer ?Ab Mitte nächster Woche gehts bergauf

 

Nach einem meist freundlichen jedoch auch recht frischen Start in die neue Woche zeigen die Temperaturen ab Mittwoch wieder nach oben. Es sind jedoch auch Schauer und Gewitter dabei. Zum nächsten Wochenende ist Hochsommerwetter möglich, jedoch noch nicht sicher.


Das Wetter für Warstein präsentieren ?Denn kein Thema erreicht so viele Menschen !