Wetter für HerscheidDie nächsten 48 Stunden


25.11.
05:00
3°C
30 %
43 km/h
25.11.
06:00
3°C
30 %
43 km/h
25.11.
07:00
3°C
30 %
43 km/h
25.11.
08:00
3°C
35 %
43 km/h
25.11.
09:00
3°C
30 %
43 km/h
25.11.
10:00
3°C
20 %
43 km/h
25.11.
11:00
4°C
20 %
43 km/h
25.11.
12:00
5°C
15 %
44 km/h
25.11.
13:00
6°C
15 %
43 km/h
25.11.
14:00
7°C
15 %
41 km/h
25.11.
15:00
6°C
15 %
40 km/h
25.11.
16:00
5°C
15 %
38 km/h
25.11.
17:00
5°C
15 %
36 km/h
25.11.
18:00
4°C
15 %
35 km/h
25.11.
19:00
4°C
20 %
34 km/h
25.11.
20:00
4°C
25 %
34 km/h
25.11.
21:00
4°C
25 %
33 km/h
25.11.
22:00
4°C
20 %
33 km/h
25.11.
23:00
4°C
20 %
31 km/h
26.11.
00:00
3°C
20 %
29 km/h
26.11.
01:00
3°C
20 %
27 km/h
26.11.
02:00
3°C
25 %
26 km/h
26.11.
03:00
3°C
25 %
24 km/h
26.11.
04:00
3°C
30 %
23 km/h
26.11.
05:00
3°C
35 %
23 km/h
26.11.
06:00
3°C
40 %
22 km/h
26.11.
07:00
4°C
40 %
22 km/h
26.11.
08:00
4°C
40 %
23 km/h
26.11.
09:00
5°C
40 %
24 km/h
26.11.
10:00
5°C
35 %
24 km/h
26.11.
11:00
6°C
25 %
25 km/h
26.11.
12:00
7°C
20 %
25 km/h
26.11.
13:00
8°C
15 %
25 km/h
26.11.
14:00
8°C
15 %
24 km/h
26.11.
15:00
7°C
15 %
23 km/h
26.11.
16:00
6°C
15 %
22 km/h
26.11.
17:00
5°C
15 %
21 km/h
26.11.
18:00
5°C
20 %
19 km/h
26.11.
19:00
5°C
20 %
18 km/h
26.11.
20:00
4°C
15 %
18 km/h
26.11.
21:00
4°C
15 %
18 km/h
26.11.
22:00
4°C
10 %
19 km/h
26.11.
23:00
4°C
10 %
19 km/h
27.11.
00:00
3°C
15 %
19 km/h
27.11.
01:00
3°C
20 %
19 km/h
27.11.
02:00
3°C
25 %
19 km/h
27.11.
03:00
3°C
30 %
19 km/h
27.11.
04:00
3°C
35 %
19 km/h
27.11.
05:00
4°C
35 %
19 km/h

 = Niederschlagswahrscheinlichkeit   |    = Maximale Windböe


Das 6-Tage Wetterfür Herscheid


25.11.2020
Mittwoch
max
7 °C
min
2 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
4 Std.
0 mm
4 Bft
26.11.2020
Donnerstag
max
8 °C
min
3 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
1 Std.
0 mm
3 Bft
27.11.2020
Freitag
max
7 °C
min
3 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
0 Std.
0 mm
2 Bft
28.11.2020
Samstag
max
8 °C
min
3 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
0.5 Std.
0 mm
2 Bft
29.11.2020
Sonntag
max
5 °C
min
2 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
1.5 Std.
0 mm
2 Bft
30.11.2020
Montag
max
4 °C
min
-1 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
3 Std.
0 mm
2 Bft


Weitere Infoszum Wetter in Herscheid


Radar NRW

 

                                                   Zur Radarübersicht


Wetter-Ticker SauerlandImmer auf dem aktuellen Stand

Montag, 07:50 Uhr

Gerade einmal 10 Liter Regen sind in diesem Monat bisher im Raum Marsberg gefallen, in Teilen des westlichen Sauerlandes sind es rund 40 Liter. Normal wäre in einem November zwischen 80 und 150 Liter. In dieser Jahreszeit merkt man den Niederschlagsmangel aufgrund der geringen Verdunstung kaum, die oberen Bodenschichten bleiben also trotz einer längeren Trockenperiode feucht. Zu Tage könnte diese Niederschlagsarmut dann wieder im kommenden Frühjahr und Sommer treten.

Wenn es im Laufe des Winters nicht doch noch ausgiebige Niederschläge gibt. Zumindest für den Rest des Novembers sind diese aber nicht mehr in Sicht. Denn nachdem das Tief „SARAH“ in der vergangenen Nacht letzte kurze Regenschauer gebracht hatte, setzt sich schon am heutigen Montag das Hoch „VALENTIN“ durch. So ziehen die Wolken nach Süden ab und die Sonne kann sich zeitweise durchsetzen ????

Die Temperaturen erreichen dabei ein spätherbstliches Niveau. Meist sind es am Nachmittag zwischen 3°C auf dem Kahlen Asten und rund 8 oder 9°C nahe des Ruhrgebietes. Die kommende Nacht bringt uns dann einen Mix aus sternenklarem Himmel und vor allem zum Morgen hin einigen Nebelfeldern. Die Temperaturen sinken meist auf 4 bis 0°C. Örtlich kann es leichten Frost und Reifglätte geben.

An den nächsten Tagen bleibt es dann bei dem meist trockenen Mix aus Sonnenschein und Nebel. Einzig am Donnerstagnachmittag steigt die Niederschlagswahrscheinlichkeit kurz mal etwas an. Dazu wird es zum Wochenende allmählich kälter. Tagsüber dann kaum noch 5°C, nachts verbreitet leichter, teils auch mäßiger Frost.

 

Sonntag, 07:15 Uhr

 

Nachdem sich der Samstag in der ersten Tageshälfte zwar ziemlich kalt, aber doch noch mit einigen Sonnenstrahlen gezeigt hat, bringt uns der Sonntag nun Wetter zum „im Bett bleiben“. Verantwortlich hierfür ist das Tief „SARAH“, welches milde und feuchte Luft vom Atlantik heranschaufelt.

So sind die Temperaturen von 1 bis 7°C am gestrigen Abend bis heute Morgen sogar angestiegen, sie liegen aktuell zwischen 3°C auf der Hunau und bei bereits knapp 10°C in Menden. Ein mäßiger Südwestwind treibt tiefhängende Wolken vor sich her, welche die Berge ab 600-700 m teilweise „verschlucken“. Hier oben ist es also oftmals neblig-trüb .

So schaut dann auch der Trend für den weiteren Verlauf des Sonntags aus. Nur mit viel Glück wird man hier und da mal eine Wolkenlücke finden, meist bleibt es grau oder trüb und vor allem an den Südwestseiten der Berge regnet es zeitweise leicht bis mäßig. Die Temperaturen steigen nur noch wenig. Am Nachmittag sind es knapp 5°C am Astenturm auf dem Kahlen Asten und bis zu 11°C in der Arnsberger Altstadt.

Der Wochenstart bringt dann etwas trockenere Luft mit. Sowohl am Montag wie auch am Dienstag nieselt es nur noch vereinzelt, die Sonne hat es aber schwer sich gegen die hochnebelartigen Wolken durchzusetzen. Ab der Nacht zu Dienstag steigt die Frostgefahr wieder etwas an.

Dienstag, 07:26 Uhr

am Sonntag habe ich den ersten Schnee der Saison für unsere Berge angekündigt. Heute schauen wir mal etwas genauer wie das so ablaufen wird .

Zunächst einmal wird die kühle Schauerluft des Montags wieder abgedrängt. Heute liegt die Region im Bereich einer Warmfront, welche viele Wolken und vor allem am Vormittag auch noch ein wenig Regen bringt. Später trocknet es dann ab, die Sonne wird sich am Spätnachmittag aber nur noch mit einiger Mühe hin und wieder zeigen können. Dazu mit 7 bis 13°C recht mild.

Der morgige Mittwoch bringt dann sogar nochmal ein Stück des goldenen Novembers zurück . So startet der Tag teils noch mit dichten Nebel- oder Hochnebelfeldern. Im Laufe des Vormittags wird es dann aber zunächst im nördlichen Sauerland immer freundlicher. Am längsten hält sich der Nebel noch im Bereich der Medebacher Bucht. Hier mit rund 10°C am kühlsten, zwischen Meschede und Arnsberg können nochmal rund 16°C erreicht werden .

In der Nacht zu Donnerstag zieht dann eine Kaltfront mit Regenschauer durch, welche auch in den Frühstunden noch aktiv sind. Mit 5 bis 11°C ist es dann noch recht mild, zum Abend sinken die Werte dann aber auf 6 bis 1°C ab und bei weiteren kurzen Schauern fallen auf unseren Bergen die ersten Schneeflocken .

In der Nacht zu Freitag können dann weitere, meist aber nur schwache Schauer fallen. Trotzdem kann es ab etwa 600-700 m Höhe für 1,2 oder auch 3 cm Schnee reichen. Ganz oben ist also eine erste Schneeballschlacht mit etwas Glück möglich

Der Tag startet dann hier oben mit leichtem Frost. Einzelne Schneeschauer folgen dann noch bis zum Abend, zwischendurch zeigt sich aber auch die Sonne. Bei knapp über 0°C auf dem Kahlen Asten wird die dünne Schneedecke wieder „angefressen“. Im Lenne- und Ruhrtal sind zwischen 5 und 7°C zu erwarten.

Am Wochenende ziehen dann neue Wolken auf. Sie bringen kaum Regen, allerdings wieder etwas mildere Luft mit. Sonntag sind nahe des Ruhrgebietes rund 10 oder 11°C möglich, auch der Kahle Asten kommt wieder auf bis zu 4°C.

 

Donnerstag, 07:34 Uhr

Nachdem der gestrige Abend zumindest Teilen des Sauerlandes ein freundliches Tagesende gebracht hatte zeigt sich der Start in den Donnerstag ziemlich verbreitet recht trüb. Mit Temperaturen zwischen 9 und 4°C ist es dazu weiterhin vergleichsweise mild.

Bis zum Mittag verdichten sich die Wolken noch etwas, denn es nähert sich eine schmale Front, welche zu Tief "PETRA" gehört. Diese bringt dann am späten Vormittag verbreitet etwas Regen, meist sind es aber nur 1-3 Liter pro Quadratmeter, also nicht der Rede Wert.

Nachmittags ist der Regen dann schnell wieder weg und die Sonne setzt sich ab und an durch. Das Ganze geschieht bei Temperaturen zwischen 7 und 13°C, so dass es verbreitet etwas kühler ist als noch gestern.

Der in den vergangenen Tagen äußerst schwache Wind wird heute mal ein wenig lebhafter, auf den Bergen sind Böen bis rund 60 km/h möglich. Für einen Herbsttag ist das allerdings weiterhin nicht wirklich viel.

Am Freitag geht es dann ruhig weiter und die Temperaturen steigen wieder ein wenig an.

Sonntag, 07:26 Uhr

Eine abwechslungsreiche Wetterwoche liegt vor uns, zum Schluss kann es auf den Bergen sogar für die erste dünne Schneedecke der Saison reichen.

Doch erstmal der Reihe nach: Heute erleben wir bis zum Nachmittag nochmal ruhiges Wander- und Spazierwetter. Die Sonne zeigt sich zeitweise und die Temperaturen steigen an Lenne und Ruhr nochmal auf knapp über 15°C, es ist für die Jahreszeit also weiterhin viel zu mild. Am Abend nähert sich dann aber die Kaltfront von Tief „ROSWITHA“. Sie bringt für 2-3 Stunden richtig kräftigen Regen und in freien Lagen Sturmböen bis etwa 80 km/h.

Der morgige Montag ist dann deutlich kühler. Maximal sind es noch 5 bis 11°C und dazu halten sich oft viele Wolken und hin und wieder regnet es. Die Sonne zeigt sich selten und dann vor allem im Schutz der Gebirge, z.B. in der Medebacher Bucht.

Dienstag und Mittwoch sind dann wieder zwei eher ruhige Tage. Anfangs regnet es noch etwas, dann wird es aber trockener und vor allem am Mittwoch zeigt sich zeitweise die Sonne. Der Wind dreht vorübergehend wieder auf Südwest und damit wird es nochmals milder. 8 bis 14°C können erreicht werden.

Der Donnerstag beginnt noch trocken. Im Laufe des Tages zieht dann aber wieder Regen durch und mit ihm gehen die Temperaturen deutlich zurück. Am Abend kann es oberhalb von 600 m die ersten Flocken der Saison geben.

Freitag startet dann in den Hochlagen nach aktuellem Stand mit einer dünnen Schneedecke, der Tag selbst bringt dann einen meist trockenen Mix aus Sonne und Wolken. Die Temperaturen erreichen nur noch zwischen 1 und 8°C.

Das nächste Wochenende ist dann noch sehr unsicher. Die Wahrscheinlichkeit, dass es aus Westen bald wieder milder wird und der Schnee auf den Bergen schnell wieder verschwindet, ist aktuell höher als eine Fortsetzung des kalten Freitags.

Dienstag, 07:39 Uhr

Klar war die Nacht und damit allgemein auch wieder kälter als die Nacht zum Montag. Mit rund 8°C am mildesten war dabei der 838 m hohe Ettelsberg bei Willingen, kurz vor Frost liegen die Werte aktuell dagegen in Westfeld (0,5°C), in Medebach und am Diemelsee (jeweils 0,8°C).

So beginnt der Tag aber nun vor allem im nordwestlichen Sauerland und auf den Bergen wieder mit viel Sonnenschein und nur einigen sehr dünnen Nebelfeldern. Etwas dichter kann der Nebel aktuell dagegen vor allem noch in der Medebacher Bucht sein.

Auch hier sollte sich die Sonne im Laufe des Vormittages aber durchsetzen können und dann erleben wir nochmal einen freundlichen Spätherbsttag. Trotz der Sonne ist es am Nachmittag mit meist 8 bis 15°C aber einige Grad kühler als zuletzt. Spüren wird man dies vor allem auf den Bergen.

Zum Abend wird es dann allgemein wolkiger und in der Nacht zeigen sich dann kaum noch Wolkenlücken. Hier und da fällt zudem etwas Sprühregen. Ähnlich schaut es dann auch für den morgigen Vormittag aus, nachmittags kann sich die Sonne vor allem im nördlichen Sauerland wieder blicken lassen.

 

Montag, 07:54 Uhr

Ein sonniges und für die Jahreszeit auch sehr mildes Wochenende liegt hinter uns. Entlang von Lenne und Ruhr hat das Thermometer an beiden Tagen hart an der 20°C-Marke gekratzt. Selbst der Kahle Asten erreichte gestern rund 15°C.

Auch am heutigen Montag werden wir nicht allzu weit von dieser Marke landen, denn weiterhin liegen wir in einer Südströmung, welche uns sehr milde Luft aus dem Mittelmeerraum bringt. Dazu haben sich in der vergangenen Nacht einige Wolken auf den Weg ins Sauerland gemacht, sie bringen vor allem im Südwesten den ein oder anderen kurzen Regenguss.

Viel wird dies aber nicht sein und schon zum Mittag setzt sich die Sonne auch dort wieder besser durch. Der Nachmittag verläuft dann im Allgemeinen wieder recht freundlich und überall trocken.

Nach einer ruhigen Nacht zeigt sich der Dienstag dann weiterhin von seiner lauen Seite. Sonne und Wolken wechseln sich ab, Regen ist nicht zu erwarten. Dabei wird es zwar 1-2°C kühler als noch heute, für die Jahreszeit ist es aber weiterhin deutlich zu mild.

Am Mittwoch wird es dann etwas unbeständiger und es ist wieder etwas Regen möglich. Die Temperaturen erreichen dann noch zwischen 8°C auf dem Kahlen Asten und 15°C an der Ruhr.

Winter oder sowas ähnliches ist noch nicht in Sicht !


Webcam Herscheid

Herscheid (430 m)

Wetterwarnung für Herscheid

Aktuell keine Wettergefahren

An dieser Stelle wird vor heftigen Wetterereignissen gewarnt, bei denen besondere Vorsicht im alltäglichen Leben notwendig ist. Dies sind:

Windböen ab Stärke 8

Niederschlagsmengen ab 20 Liter/12 Stunden

Schneefall ab 10 cm Neuschnee/12 Stunden

Eisregen

Außergewöhnliche Kälte/Hitze

Gewitter mit Starkregen/Hagel


WebcamNordhelle

Nordhelle (670 m)


(c) Wetterportal Sauerland

Wettermacher gesuchtDie eigene Wetterstation

 

Eine gute Wettervorhersage geht nicht ohne gute Wetterstationen. Daher legen wir viel Zeit und Arbeit in den Ausbau unseres Messnetzes und sind immer auf der Suche nach spannenden neuen Standorten. 

Zwischen Sonne und Nebel sind die Grenzen am kommenden Wochenende recht eng. (c) Wetterportal Sauerland

Das Wochenendwetter (28./29.11.)Meist trocken, nachts teils frostig

 

Am letzten Wochenende im November liegt das Sauerland nach neuestem Stand der Dinge in einer schwachen östlichen Luftströmung. Dabei wird recht kalte Luft ins Sauerland geführt, welche in den Nächten teils leichten Frost bringt. Am Tag wechseln sich am Wochenende Sonnenschein und Nebelfelder miteinander ab, Regen oder Schnee sind nicht zu erwarten. Tags zwischen 3 und 7°C.

Der WettertrendSo geht es rund um Herscheid weiter

Rund um den Monatswechsel in den Dezember zeigen sich die Nächte oft frostig. (c) Wetterportal Sauerland

Nächte am Wochenende oft frostigInsgesamt kaum Niederschläge

 

Der Spätherbst zeigt sich im Sauerland auch in den kommenden Tagen überaus ruhig. So liegt hoher Luftdruck über weiten Teilen Europas und bringt auch bei uns einen Mix aus Nebel und freundlichen Abschnitten. Einzig in der Nacht von Donnerstag und Freitag kommt aus Norden etwas Regen auf, welcher auch am Tag noch anhält. Das Wochenende und der Start in die nächste Woche sind dann wieder niederschlagsfrei, die Sonne setzt sich häufiger durch und die Temperaturen gehen zurück. Nachts muss fast überall mit Frost gerechnet werden.