Die Sauerländer Webcamsvom Ettelsberg bis nach Neheim


Cams in Gipfellagen 700-830 m


Willingen (Ettelsberg, 830m)

Winterberg-Altastenberg (800 m)

Hunau (800 m)

Winterberg (Schneewittchenlift, 800 m)

Sahnehang, 770 m

Winterberg-Neuastenberg (Postwiese, 730 m)

Usseln (Graf-Stolberg-Hütte, 710 m)

Hallenberg (Pastorenwiese, 700 m)

Das Skiliftkarussell im SommerÜberraschend vielfältig

Erlebt das Skiliftkarussell Winterberg im Sommer - Schanzenwirbel, HerrlohBlitz, FlyLine und viele weitere Attraktionen warten auf euch. Und das alles inmitten der wunderbaren Natur rund um den Kahlen Asten. Mehr über unsere Sommerangebote


Skigebiet WillingenWinterspaß vor deiner Haustür

In keinem Skigebiet des Sauerlandes findet mal ein so vielfältiges Angebot:. Ettelsberg-Kabinenbahn, der neue K1-Sessellift, Rodelhänge für die Kleinsten oder die längsten Pisten der Region. Mehr erfahren


Weltcup-Skispringen in Willingen07.-09. Februar 2020

Wie schon seit mehr als 20 Jahren - die Weltelite der Skispringer findet sich Anfang Februar erneut an der Mühlenkopfschanze ein. Erlebt faszinierenden Sport und eine einmalige Atmosphäre. Tickets gibt´s hier



Cams in höheren Lagen550-700 m


Langewiese (Skigebiet, 690 m)

Nordhelle (670 m)

Willingen (Skirollerbahn, 650 m)

Schmallenberg (Höhenlift, 630 m)

Winterberg-Züschen (Skigebiet, 630 m)

Jagdhaus (Schäferhof, 630 m)

Winterberg (Ruhrquellenhütte, 622 m)

Willingen (Talstation Ettelsberg, 600 m)

Sundern-Wildewiese (590 m)

Hohe Bracht (Rothaarkammblick, 580 m)

Hohe Bracht (Homertblick, 580 m)


MedebachUrlaubsparadies für Familien

Auf dem AVENTURA SpielBerg können große und kleine Abenteurer ein ganz besonders Outdoor-Highlight erleben: Die ganzjährig geöffnete Sport- und Freitwelt garantiert jede Menge Spaß und Action für alle Generationen - und zwar kostenfrei ! Mehr erfahren


Ferienregion Diemelseedirekt neben Willingen

Nur einen Steinwurf entfernt von den Skibergen rund um Willingen begeistert die Ferienregion Diemelsee durch ein vielfältiges Angebot zwischen winterlicher Ruhe und geselligen Atmosphäre. Zu unseren Angeboten.


Skigebiet Sternrodt/BruchhausenDer wohl geheimste Top-Hang des Sauerlandes

Hier an der Westflanke des höchsten Sauerländer Berges wartet noch ein echter Geheimtipp in Sachen Skifahren. Deutlich über 1 km lang ist die Abfahrt, die auf knapp 800 m startet und mit tollen Ausblicken ins Tal führt. Erfahrt mehr über uns



Cams in mittleren Lagen400-550 m


Schmallenberg-Nordenau (550 m)

Westfeld (Langlaufzentrum, 500 m)

Medebach-Düdinghausen (500 m)

Höhn-Oellingen (Blick zur Löh, 475 m)

Brilon (Marktplatz, 450 m)

Schmallenberg-Winkhausen (Golfclub, 430 m)

Medebach (Aventura, Stadtansicht, 430 m)

Olsberg (Schinkenwirt, 420 m)

Schmallenberg-Latrop (420 m)

Medebach-Oberschledorn (420 m)

Meinerzhagen (Ortsmitte, 410 m)

Hallenberg (Stadtansicht, 400 m)

Skigebiet BödefeldRichtig Skifahren

Noch "richtig skifahren" kann man im Skigebiet Bödefeld-Hunau. Hier fährt man auf einer der längsten Pisten des Sauerlandes und steht nicht am Lift. Nach dem Skitag gehts in die urige Skihütte direkt an der Talstation. Mehr erfahren 


Ferienhotel StockhausenGolf - Reiten - Wintersport

Mitten im wunderbaren Schmallenberger Sauerland gelegen besticht das Ferienhotel Stockhausen durch ein vielfältiges Angebot an Sportmöglichkeiten direkt vor der Tür. Im Winter lockt z.B. ein eigener Skilift. Mehr erfahren


Langlaufzentrum WestfeldDie schneesichersten Loipen des Sauerlandes

Seit vielen Jahren schon ist das Langlaufzentrum Westfeld als Adresse Nr. 1 für den schneesicheren Langlaufsport im Sauerland bekannt. Skischule, Skiverleih und eine große Hütte gehören dazu. Mehr erfahren



Webcams in tieferen Lagen150-400 m


Kierspe (Volme-Park, 390 m)

Diemelsee (380 m)

Brilon-Alme, 350 m

Eslohe-Reiste (330 m)

Meschede (Hennesee, 330 m)

Olpe (Stadtmitte, 330 m)

Biggesee (310 m)

Attendorn (Stadtmitte, 310 m)

Sundern (Sorpesee, 280 m)

Plettenberg (Ortsmitte, 230 m)

Möhnesee (Seeblick, 210 m)

Arnsberg (Altstadt, 200 m)

Weitere Infoszum Wetter im Sauerland


Zu den Regionalwebcams

Winterberg                                                    Märkisches Sauerland

Willingen und Umgebung                               Kreis Olpe

Medebacher Bucht und Wittgenstein               Von Schmallenberg bis Meschede

Arnsberg, Sundern, Warstein

Wetter-Ticker SauerlandImmer auf dem aktuellen Stand

Freitag, 07:33 Uhr

erstmals seit einigen Tagen ist es heute früh mal wieder im ganzen Sauerland frostfrei. Die Spanne unserer 46 Wetterstationen in und um das Sauerland herum reicht gerade von 0,1°C in Finnentrop-Heggen bis zu 7,6°C in Menden. 

In Teilen des Sauerlandes war die Nacht sternenklar und als der Wind eingeschlafen war, ging es nochmals bis an den Gefrierpunkt herunter. Dort wo der Wind hingegen lebhaft ist, konnte sich die milde Luft aus höheren Schichten nun vollständig durchsetzen. Auch auf den Bergen ist es nun mit 1 bis 4°C frostfrei, trotzdem hält sich auf dem Kahlen Asten weiterhin eine 6 cm dicke Schneedecke ❄️.

Wie geht es nun weiter heute ? Aktuell liegt ein schwaches Regenband über dem westlichen Sauerland. Es bringt aktuell z.B. rund um Lüdenscheid leichten Regen. Auf seinem Weg nach Osten wird es immer schwächer und voraussichtlich kommt nahe der hessischen Grenze kaum noch etwas an. 

Daneben haben wir es wieder mit oftmals dichtem Nebel und Hochnebel zu tun, besonders auf den Bergen und teilweise entlang der Ruhr besteht aber zumindest zeitweise die Chance auf Sonnenschein. Mit der Sonne kann es hier an die 10°C mild werden, im dichten Nebel werden es kaum 5°C. 

 

 

8 cm Schnee liegen weiterhin auf dem Kahlen Asten, übrigens war der 20. November auch in den Jahren 2018 (2cm) und 2017 (11 cm) ein "weißer Tag". 

Mit dem ein oder anderen cm Verlust wird sich der Schnee auch heute über den Tag retten können. Gerade auf den Nordseiten der höchsten Berge besteht also weiterhin die Chance auf den ersten Schneemann und die erste Rodelpartie der neuen Saison ❄️☺️.

Dazu bleibt es heute bis auf geringen Sprühregen oder Schneegriesel trocken und es stellt sich der aus dem Herbst altbekannte Mix aus viel Nebel/Hochnebel sowie etwas Sonnenschein ein. Ob sich die Sonne durchsetzen kann oder es doch grau bleibt ist eine Frage, die uns von heute an bis zum Sonntag beschäftigen wird, denn bis dahin ändert sich die Wetterlage nur wenig.

Die besten Chancen auf Sonne haben bei dieser Lage immer die Orte entlang der Ruhr, z.B. Olsberg, Bestwig, Meschede und Arnsberg. Teils aber auch die Bergspitzen, welche über die Nebeldecke hinaus ragen. Zumindest teilweise könnte sich diese Situation bereits heute einstellen, die Vorhersage wann und wie der Nebel auflockert ist aber sehr schwierig.

Am schwierigsten ist es für die Sonne bei dieser Lage immer von der Medebacher Bucht bis zum Diemelsee, denn bis hierhin zieht die feuchte Luft aus dem hessischen Becken. So wird es hier teils schwer die 5°C-Marke zu erreichen. Auch die Berge werden dies heute noch nicht schaffen, ab Freitag und am Wochenende kann es dann aber besonders hier sehr mild und sonnig werden ☀️.

Eine solche Situation zeigt auch das Bild aus dem November 2015 vom Bollerberg bei Hallenberg.

 

Montag, 07:59 Uhr

Selten war die Wettervorhersage für einen Tag so unsicher wie heute. Mehrfach hat sie in den vergangenen Tagen gewechselt. Ursprünglich sollte es trocken bleiben, dann war etwas Regen mit Schnee in den Bergen dabei, gestern wurde der Schnee dann wieder weg gerechnet. 

Und heute ? Heute taucht er wieder auf. Zunächst aber sind die Niederschlagsmengen deutlich nach oben gesetzt worden. Die Karte zeigt die Situation am Nachmittag, die Zahlen geben 3-stündige Niederschlagsmengen wieder und die Färbung die Höhe der Schneefallgrenze. 

Geht es nach diesem amerikanischen Wettermodell ist also am Nachmittag und Abend in Lagen ab 500-600 m Höhe mit Schneefall zu rechnen. Andere Modelle sehen lediglich für das Märkische Sauerland eine Chance auf Schnee, im Osten würde kaum etwas ankommen. 

Man sieht, manchmal ist die Vorhersage selbst für den aktuellen Tag sehr schwer, man muss einfach abwarten. Sicher für alle ist ein trüber Wochenstart mit anfangs leichten, später dann kräftigeren Niederschlägen.

Alle, die die höchsten Lagen unserer Region bewohnen sollten sich mal auf einen ereignisreichen Nachmittag und Abend einstellen. Wie ereignisreich er wird kann ich aber auch noch nicht sagen.

 

Sonntag, 08:08 Uhr

die Nacht war vor allem im nördlichen Sauerland lange Zeit sternenklar und dementsprechend auch kalt. Meschede-Enste kam auf einen Tiefstwert von -3,2°C, in Welschen Ennest bei Kirchhundem ging es sogar bis auf -3,7°C in den Keller . 

Milder blieb es dagegen an der hessischen Grenze, denn hier zogen schon vor Mitternacht dichte Nebel- und Hochnebelwolken auf. So ist das sonst ziemlich kalte Medebach der mildeste Ort des Sauerlandes gewesen. 

Wer jetzt noch einen Sonnenaufgang bewundern kann der sollte sich glücklich schätzen, denn aus Osten ziehen nach und nach immer dichtere Wolken auf. Diese verbinden sich mit dem Hochnebel zu einer kompakten Wolkendecke, durch die die Sonne kaum noch durchdringen kann. Zum Nachmittag kommt dann aus Osten leichter Niederschlag auf. 

Noch gestern bestand in den Vorhersagen die Möglichkeit, dass dieser Niederschlag bis in die tieferen Lagen als Schnee fällt. Da sich das Tief allerdings weiter nach Westen verlagert hat kann sich die milde Luft in der Höhe bis zu uns durchsetzen und so fallen höchstens rund um Winterberg noch ein paar Flocken. Ansonsten wird es nur der Regen sein. Dieser hält auch in der Nacht an. 

Zuvor erreichen die Temperaturen zwischen 2°C am Rothaarsteig und 7 oder 8°C nahe des Ruhrgebietes.

Samstag, 07:34 Uhr

etwa 1 cm Schnee liegt auf dem Kahlen Asten, auf dem Ettelsberg bei Willingen sind es sogar zwei. Noch ist es recht dunkel, gleich könnt ihr aber die dünne Überzuckerung auf unserer Webcamübersicht bewundern.

https://www.wetter-sauerland.de/webcams/gesamtuebersicht/

Schon im Laufe des Vormittages setzt sich dann aber aus Süden die Sonne durch ????, der Nachmittag wird dann sogar recht freundlich. Dazu erreichen die Temperaturen 2-3°C in Winterberg und Willingen, rund 5°C in Brilon und Schmallenberg und etwa 7°C in Arnsberg. 

Die kommende Nacht ist zunächst sternenklar und es wird kalt. Verbreitet ist mit leichtem Frost zu rechnen, in Hochtälern kann es auch bis etwa -5°C in den Keller gehen.In der zweiten Nachthälfte kann sich besonders nahe der hessischen Grenze, teils aber auch im Lennetal erneut Nebel bemerkbar machen. 

Der Sonntag startet dann teils freundlich, teils mit Nebel. Bis zum frühen Nachmittag sollte sich die Sonne überall zumindest kurz gezeigt haben. Dann wird es spannend. Aus Osten erreicht uns ein Niederschlagsgebiet, welches sich bis in die Nacht zu Montag über uns legt. 

Nach aktuellem Stand gehen die Niederschläge teils bis auf 400 m Höhe in Schnee über, darüber, vor allem aber ab 500-600 m kann es 2 bis 5 cm Schnee geben ❄️. Hier sind die Unsicherheiten aber noch groß, denn die genaue Lage des Niederschlagsgebietes ist noch unsicher. Schon eine geringe Änderung kann dazu führen, dass die Schneefallgrenze deutlich höher liegt und es nur regnet. 

Spannende Entwicklung, ich werde heute Abend oder spätestens morgen früh über die neuen Berechnungen der Wettermodelle berichten.

Freitag, 17:07 Uhr

Guten Abend ins Sauerland, 

Tief "GÜNTHER" ist aktiv und drückt aktuell sehr feuchte Luft gegen die Südalpen. In Südtirol und Kärnten fallen in höheren Lagen bis Sonntag 1-2 m Schnee mitsamt großen Problemen wie Schneebruch und Lawinengefahr.

Über die Alpen hinweg schwappt nur wenig dieser immensen Feuchtigkeit. Ein kleines Niederschlagsgebiet erreicht uns in der Nacht von Süden her, genauer wird voraussichtlich nur die Osthälfte des Sauerlandes getroffen. 

Dabei fällt in tiefen Lagen leichter Schneeregen oder Regen, ab etwa 600 m Höhe, also entlang des Rothaarkammes kann es auch leicht schneien. So ist bis zum Morgen eine dünne Schneedecke zwischen Winterberg und Willingen möglich. Am Tag ist der Niederschlag wieder verschwunden und es ist meist trocken. Am Nachmittag zeigt sich auch ab und an die Sonne.

Wer in der Nacht und am frühen Morgen in höheren Lagen unterwegs ist, sollte entsprechend vorsichtig sein

 

Donnerstag, 08:08 Uhr

Ein typischer Novembertag wird dies heute - ruhig mit viel Nebel und Hochnebel, aber auch mit sonnigen Momenten.

Dabei starten wir im Vergleich zu den letzten Tagen recht mild. Leichten Frost gibt es aktuell nur auf dem Kahlen Asten und dem Ettelsberg oberhalb von Willingen. Auch hier sind wir mit -0,1 und -0,3°C nur ganz knapp im Minus. Ansonsten schwanken die Werte zwischen 5 und 1°C. 

Dazu liegt das Sauerland aktuell noch meist unter einer dichten Hochnebeldecke. Klare Phasen gibt es aktuell lediglich rund um Arnsberg und nördlich davon. Im Laufe des Vormittages sollten sich die freundlichen Momente im nördlichen Sauerland, also vor allem entlang der Ruhr etwas ausweiten. 

Schwieriger schaut es in der Medebacher Bucht und direkt am Rothaarkamm aus. Hier bleibt es oft dicht bewölkt, denn weiterhin drückt der Südwind die milde Luft von Süden an das Gebirge heran. Hier erwarten wir dann auch nicht mehr als 1 bis 4°C. Bei etwas Sonne im Norden sind bis zu 7°C drin.

Was alle gemeinsam haben. Bis auf etwas Nieselregen ist es heute überall trocken