Winterberger WebcamsVom Bremberg bis nach Niedersfeld


Blick zum Astenturm (810 m)

Winterberg (Schneewittchenlift, 800 m)

Winterberg (Brembergkopf, 810 m)

Winterberg-Altastenberg (800 m)

Hapimag WinterbergSportlich Urlauben - ganz oben im Sauerland

Direkt am Rothaarsteig und am Ruhrtalradweg gelegen, die Winterberger Freizeitattraktionen in greifbarer Nähe und ein toller Blick auf das Ortszentrum. Wir freuen uns all dies nun wieder bieten zu können. Infos unter 02981-8080. Mehr erfahren


Ferienhotel "Der Brabander" Urlaub mit Spaßgarantie

Nirgendwo sonst im Sauerland findet man so viele Angebote unter einem Dach. Direkt an der berühmten St. Georg-Schanze liegt unser beliebtes Ferienhotel "Der Brabander" mit Wellness, lecker Essen und einer tollen Atmosphäre. Wander- und Bikestrecken direkt vor der Tür Mehr erfahren


SchneewittchenhausDie Winterberger Märchenhütte

Eintauchen in die Welt von Grimm´s Märchen, ein einzigartiger Streichelzoo und eine tolle Hüttenatmosphäre direkt am Rothaarsteig - auf ins Schneewittchenhaus. Mehr erfahren.



Sahnehang, 770 m

Winterberg-Altastenberg (Astenblick, 770 m)

Winterberg (Sürenberg, 745 m)

Winterberg-Neuastenberg (Postwiese, 730 m)

Winterberg-Langewiese (710 m)

Winterberg (Schanzenwirbel, 700 m)

Winterberg (Büre-Bremberg-Express, 680 m)

Winterberg (Flutlichthang-Tal, 680 m)

Ferienhotel StockhausenEntspannter Urlaub mitten im Grünen

Mitten im wunderbaren Schmallenberger Sauerland liegt unser 4*-Ferienhotel Stockhausen. Direkt am Haus starten die Wander- und Radwege, die direkt in unsere fantastische Naturlandschaft führen. Ein Golfplatz befindet sich direkt neben dem Haus  Mehr erfahren


Café und Bäckerei Krämerdirekt am Marktplatz Winterberg

Sehen und gesehen werden ! Das ist in stilvoller Atmosphäre das Motto mitten in der Freizeitmetropole Winterberg. Entdecken sie unsere große Kuchenauswahl ! Mehr erfahren


Der HenneseeUrlaubsparadies mitten im Sauerland

Für Naturentdecker, Sinnesgenießer, Wassersportler, Wanderer und Himmelstreppen-Stürmer. Mehr erfahren



Winterberg (Poppenberg-Tal, 645 m)

Winterberg-Züschen (Skigebiet, 630 m)

Winterberg-Niedersfeld (Eschenberglifte, 570 m)

Winterberg (Slalomhang-Tal, 600 m)

Wetter-Infosfür Winterberg und Umgebung


Aktuelle Extremwerterund um Winterberg

Am wärmsten: 7.8 °CZüschen (Homberg)
um 16:25 Uhr
Am kältesten: 6.8 °CAltastenberg
um 16:25 Uhr
Am feuchtesten: 99 %Winterberg
um 16:25 Uhr
Am nassesten: 0 mmWinterberg
seit 15:25 Uhr
Stärkste Böe: 25.9 km/hLangewiese
seit 14:30 Uhr
Am sonnigsten: 102 W/m²Neuastenberg
Ø seit 15:26 Uhr

Wetter-Ticker SauerlandImmer auf dem aktuellen Stand

Sonntag, 08:18 Uhr

Das kann man als eine echte Wohltat für die Natur bezeichnen. Man kann sich schon gar nicht mehr dran erinnern wann sich zuletzt ein so kompaktes Regengebiet über das Sauerland gelegt und verbreitet ordentliche Regenmengen gebracht hat. Hier eine kleine Auswahl seit gestern früh:

Dorlar (Martinsschule): 23,6 mm

Dorlar: 23,0 mm

Oeventrop (Eiswiese): 22,8 mm

Balve (Naturparkschule): 22,6 mm

Hennesee: 21,2 mm

Schliprüthen: 21,2 mm

Westheim: 19,0 mm

Etwas weniger war es im südlichen Sauerland, z. B. in Winterberg-Langewiese mit 11,8 mm und an der Skihütte Pastorenweise bei Hallenberg mit 9 mm.

Aktuell ziehen die letzten Niederschlagsreste nach Westen ab und hier und da ist auch etwas blauer Himmel zu erkennen. Im Allgemeinen haben wir es aber auch heute mit einem meist bewölkten Himmel zu tun, auf den Bergen ist es teils auch neblig-trüb.

Insgesamt fällt bis zum Abend aber nur wenig oder auch gar kein Regen mehr. Einem herbstlichen Spaziergang steht also nichts im Wege. Dabei aber bitte warm anziehen, denn mehr als rund 7°C in Winterberg und 12 oder 13°C in Arnsberg und Iserlohn sind nicht drin.

 

Freitag, 07:22 Uhr

Zum zweiten Mal in Folge ist in der vergangenen Nacht eine schmale Kaltfront mit einigen kräftigen Schauern über das Sauerland gezogen. Am meisten kam dabei in Finnentrop-Schliprüthen mit 4,4 und am Rhein-Weser-Turm mit genau 4 Litern zusammen.

Im äußersten Nordosten des Sauerland fielen im Raum Marsberg dagegen nur mickrige 0,2 Liter auf jeden Quadratmeter. Aktuell zieht die Kaltfront nach Osten ab und anschließend erleben wir einen wechselnd bewölkten Tag mit einem schnellen Mix aus Sonnenschein und Wolkenfeldern.

Schauer fallen dazu zunächst nur wenige. Erst am Nachmittag kann es dann hier und da wieder einige Tropfen geben. Bei einem zeitweise böigen westlichen Winden schafft der Kahle Asten die 10°C-Marke erstmals seit Mai nicht mehr. Entlang von Lenne und Ruhr werden maximal noch bis zu 16°C gemessen.

Ein schneller Blick aufs Wochenende:

Nachdem wir zuletzt verwöhnt wurden, ist nun für die Freunde des Spätsommers nicht mehr allzu viel zu holen. Der Samstag beginnt dabei noch mit kurzen Auflockerungen, erste Schauer sind aber bereits im Laufe des Vormittags möglich.

Nachmittags erreicht uns dann aus Norden und Nordosten ein kompakteres Niederschlagsgebiet, welches bis in die Nacht hinein rund 10 bis 15 Liter Niederschlag bringt.

Der Sonntag beginnt dann mit vielen Wolken und letztem Regen, im Laufe des Tages lockert es dann aber auch mal auf, die Sonne zeigt sich und es ist meist trocken. Höchsttemperaturen wie am Samstag zwischen 8 und 14°C.

Mittwoch, 07:54 Uhr

Mittwoch, 07:54 Uhr

der Herbst ist da, meteorologisch schon seit dem 1. September, kalendarisch seit gestern und beim Wetter steht er gerade vor der Tür und klopft langsam an ????.

Tatsächlich hält das Hoch heute noch einmal durch, die Sonne zeigt sich zwischen 5 und 8 Stunden lang. Wolkenfelder, die bereits jetzt über unseren Himmel ziehen, werden aber vor allem zum Nachmittag mehr. Regenschauer fallen daraus aber zunächst noch nicht.

Die Temperaturen klettern auf Werte zwischen 19°C in Winterberg und bis zu 25°C zwischen Arnsberg und Iserlohn sowie im Raum Marsberg. Es bleibt also noch einmal recht warm.

In der kommenden Nacht erreicht uns dann erstmals seit etwa 2 Woche mal wieder eine Niederschlagsfront, sie bringt vor allem in der 2. Nachthälfte den ein oder anderen Schauer mit. Auch ein kurzes Gewitter ist nicht ausgeschlossen.

Am Donnerstag zeigt sich die Sonne dann zunächst wieder etwas länger und Schauer sind selten. Die Temperaturen sind mit 15 bis 22°C aber bereits eine Spur frischer als zuletzt.

 

Montag; 07:12 Uhr

und täglich grüßt das Murmeltier. Eigentlich könnte man sich diesen Beitrag sparen, denn unser Wetter bleibt so wie es ist. Hoch "MANFRED" ist weiterhin da und lässt bis auf einige Schleierwolken keine anderen Mitspieler am Sauerländer Himmel zu.

Ebenfalls wie in den vergangenen Tagen sind die Temperaturen heute früh wieder sehr unterschiedlich. 15°C in Sundern-Wildewiese und 11°C in Winterberg sind die milden Frühwerte auf den Bergen. Nur 1°C zeigt das Thermometer dagegen in Eslohe-Reiste, 4°C sind es in Schmallenberg-Westfeld.

Mit der Sonne wird es wieder einmal spätsommerlich warm. 20°C an der Hunau, auf dem Ettelsberg und am Kahlen Asten stehen bis zu 27°C in Balve und in Arnsberg gegenüber. Das sind etwa 7 bis 8°C mehr als um diese Jahreszeit normal wären.

Wann kommt er denn dann, der Regen ? Erste Tropfen werden in der Nacht zu Donnerstag fallen. Etwas mehr kann es dann am Wochenende werden. Kühlere Temperaturen sind dabei quasi sicher, wie viel Niederschlag dann wirklich fällt muss noch abgewartet werden

Sonntag, 07:33 Uhr

Ein weiterer sonniger Spätsommertag beginnt. In der vergangenen Nacht ist der Wind vollkommen eingeschlafen und die Temperaturen konnten in den Tälern teilweise bis zum Gefrierpunkt absinken.

In Eslohe-Reiste konnten wir mit -0,3°C den ersten Frosttag des beginnenden Herbstes messen, am Diemelsee waren wir mit 0,6°C nicht weit davon entfernt.

Auf der anderen Seite unserer Landschaft blieb es in Berglagen sehr mild. In Sundern-Wildewiese wurde es nicht kühler als 14,6°C, an der Skihütte Schanze sanken die Werte nur auf rund 13°C. Solche Temperaturunterschiede von rund 15°C zwischen Berg und Tal sind durchaus selten.

Mit der Sonne und dem dann aufkommenden Wind werden sich diese Unterschiede im Laufe des Vormittags wieder in Luft auflösen. Nachmittags kann es dann in Reiste 25°C warm werden. Hier könnte es also gleichzeitig einen Frost- und einen Sommertag geben. Ebenfalls selten.

Wer frei hat und noch was bei schönem, spätsommerlichen Wetter unternehmen möchte sollte also unbedingt die nächsten Tage nutzen. Noch bis zum Dienstag, mit Einschränkungen auch bis Mittwoch hält diese Wetter an.

 

Samstag, 07:31 Uhr

Der Herbst ist die Zeit des Südostwindes ! Besonders jetzt kommt diese Windrichtung bei Hochdruckwetterlage besonders häufig vor und beschert uns dabei ein Phänomen namens Sauerlandföhn.

Der Wind weht von Hessen kommend über den Rothaarkamm hinweg, welcher grob gesagt von Willingen über Winterberg bis zum Rhein-Weser-Turm und dann weiter ins Siegerland verläuft. Nachdem er diese Barriere überwunden hat, fällt er als recht warmer Wind auf der anderen Seite ins Lennetal ab. Weiter im Norden, z.B. rund um das Ruhrtal schwächt er sich dann wieder deutlich ab.

In sternenklaren Nächten ist die Formel meist sehr einfach: Viel Wind = warm, wenig Wind = kühl. So hat es in der vergangenen Nacht in den Tälern rund um Schmallenberg oft nicht unter 10°C abgekühlt, siehe Karte. Wenig weiter nördlich, z.B. in Eslohe-Reiste ging es dagegen bei wenig Wind bis nahe zum Gefrierpunkt hinab.

Auch am Tag wird uns der Südostwind noch beschäftigen. Er sorgt aber dann meist dafür, dass sich die Temperaturen wieder ausgleichen und so erwarten wir am Nachmittag meist zwischen 19°C auf den Bergen und bis zu 25 oder 26°C zwischen Menden und Iserlohn. Dazu ist es weiterhin sonnig bei nur wenigen Schleierwolken.

 

Freitag, 07:39 Uhr

Nach der klaren Nacht starten wir heute wieder frisch in den Tag. So messen wir an unserer neuen Station an der Naturparkschule in Balve aktuell nur 2,1°C. 3,4°C sind es an der Ruhr in Arnsberg-Oeventrop und 6,3°C in Brilon.

Kaum eine Wolke wird uns heute beschäftigen, meist ist der Himmel also wolkenlos und so bekommen wir erneut rund 11 Sonnenstunden geliefert. Die Temperaturen klettern wieder etwas. Rund um Winterberg können es 18 oder 19°C werden, 23°C sind es am Nachmittag z.B. in Sundern.

Über das Wochenende gibt es nicht allzu viel zu berichten. Es bleibt einfach nur sonnig ☀️. Die Nächte sind frisch, örtlich gibt es Bodenfrost, nachmittags ist es angenehm warm bei rund 20°C in den Hochlagen und bis zu 25 oder 26°C an der unteren Lenne.

Montag und Dienstag ? Weiterhin sonnig bei kaum veränderten Temperaturen.

Aber dann ! Dann deutet im Moment immer mehr auf eine spürbare Wetteränderung mit Regenschauern und deutlich kühleren Temperaturen hin. Es könnte also doch herbstlich werden ????.

 


FreizeitwetterNur zeitweise draußen möglich

 

Samstag noch länger trocken und gut für aktive Freizeit. Bis zum Sonntag Morgen dann Regen. 

Tipp: Am Sonntag im Tageslauf wieder trocken und gut für Freizeit draußen. Zu Wochenbeginn wieder unberständig mit zeitweisem Regen, besser für Ausstellungen und Museen oder eine Schwimmpartie im Erlebnisbad. 


Das Wochenendwetterfür die Sauerländer Hochlagen

27.09.2020
Sonntag
max
8 °C
min
3 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
0 Std.
0.7 mm
3 Bft


Die nächsten 6 Tagein Winterberg

(c) Gerhard Kobbeloer

Viele Wolken zum WochenstartZeitweise Regen

Nach den kräftigen Regenfällen aus der Nacht zum Sonntag machen die Niederschläge etwas Pause. So halten sich zwar am Montag und Dienstag weiterhin dichte Wolken, die Sonne hat es also schwer. Insgesamt fällt aber nur noch zeitweise leichter bis mäßiger Regen. Die Temperaturen klettern auf maximal 9 bis 16°C.