Aktuelle Wetterdatenunserer Wetterstationen zwischen Willingen und dem Diemelsee


    Willingen

    Aktuelle Temperatur
    18.9 °C

    Diemelsee

    Aktuelle Temperatur
    23.3 °C

    Ettelsberg

    Aktuelle Temperatur
    16.5 °C

    Mühlenkopfschanze

    Aktuelle Temperatur
    17.4 °C

    Graf-Stolberg-Hütte

    Aktuelle Temperatur
    16.9 °C

    Bruchhausen

    Aktuelle Temperatur
    19.1 °C

    Brilon

    Aktuelle Temperatur
    19.4 °C

    Olsberg

    Aktuelle Temperatur
    20.2 °C

    Westheim (Brauerei)

    Aktuelle Temperatur
    21.1 °C

    Unsere Empfehlungenfür das Sauerland


    Waldhotel WillingenZwischen Ruhe und Action

    Jedes Jahr werden die Angebote um das Waldhotel Willingen vielfältiger. Der neue K1-Lift für Wanderer und Mountainbiker führt direkt am Haus vorbei. Nur hier liegen Ruhe, Entspannung Spaß so nah beieinander Mehr erfahren


    Mühlenkopfschanze WillingenDas Freizeit-Erlebnis zu jeder Jahreszeit

    Geführte Besichtigungen, Standseilbahn und Glasaufzug, Cafe'-Restaurant Aufwind mit Schanzenblick, gut sortierter Fan-Shop und im Februar wieder die Weltklasse vor Ort. Infos beim Ski-Club-Willingen, Tel: 05632-9600. Mehr Infos


    MedebachUrlaubsparadies für Familien

    Sie kennen im Sauerland nur Willingen und Winterberg ? Dann haben sie was verpasst - die Ferienregion Medebach ist das Urlaubsparadies für Familien und verbindet Ruhe und Erlebnis. Ganz neu: Der AVENTURA-Spielberg, jetzt noch größer. Mehr erfahren



    Wetter-Infoszwischen Willingen und dem Diemelsee


    Wetter-Ticker SauerlandImmer auf dem aktuellen Stand

    Montag, 07:42 Uhr

    Mit angenehm frischen und recht gleichmäßig verteilten Temperaturen sind wir in die neue Woche gestartet. Zwischen 8°C in Schmallenberg-Westfeld und 12°C in Menden waren es zu Sonnenaufgang.

    Die kurze Phase mit Tiefdruckgebiet "ELLEN" geht heute bereits wieder ihrem Ende entgegen. Viele von uns hätten sich für die Natur sicherlich noch einige Schauer mehr gewünscht, meist lagen die Mengen der Gewitter am Sonntagmorgen aber doch unter 10 Litern pro Quadratmeter.

    Ganz anders präsentiert sich das Wetter in den kommenden Tagen dagegen am Alpenrand. Hier hat sich "ELLEN" quasi fest gesaugt und sorgt für ergiebige Regenfälle von teils 150 Litern. Die Hochwassergefahr steigt hier.

    Bei uns bleibt es dagegen wie beschrieben ruhig, am Vormittag teils auch richtig freundlich. Nachmittags und am frühen Abend können dann aus Westen einige dichtere Wolken durchziehen und mal einen kurzen Schauer hinterlassen. Wirklich viel wird dies aber nicht sein.

    Die Temperaturen sind gedämpft und laden zum Durchlüften ein. Maximal werden in Winterberg rund 17°C erreicht, im unteren Lennetal sowie zwischen Arnsberg und Meschede können es bis zu 23°C werden.

    Der Hochsommer kommt dann ab Mittwoch zurück. Schon am Donnerstag wird die 30°C-Marke wieder erreicht und wie es jetzt ausschaut dauert die Phase bis weit in die nächste Woche an.

     

    Sonntag, 07:45 Uhr

    Nicht das erste Mal in diesem Jahr haben sich Schauer und Gewitter nicht so richtig in die Karten schauen lassen. Um die Mittagszeit lag gestern ein kompaktes Wolkenband mit etwas Regen über dem Sauerland, anschließend kam die Sonne wieder raus und es wurde mit 24 bis 30°C schwülwarm.

    Perfekte Bedingungen für Gewitter, welche sich aber bis tief in die Nacht Zeit ließen und erst in den vergangenen Stunden das Sauerland erreichten ⛈. Vielerorts hat es die ersten Donnerschläge seit Mitte Juni gegeben, eigentlich ungewöhnlich für einen Sauerländer Sommer.

    Hier und da hat es dann doch noch ordentlich geschüttet, am meisten in:

     

    Marsberg-Westheim 26,2 mm

    Olsberg-Bruchhausen: 10 mm

    Rhein-Weser-Turm: 8,8 mm

    Winterberg-Züschen: 8,4 mm

    Kaum etwas kam dagegen in weiten Teilen des Kreises Olpe und in Teilen des Märkischen Sauerlandes zusammen.

    Wie geht es nun heute weiter ? Hinter den Schauern erreicht uns kühlere und auch stabilere Luft. Damit kann sich die Sonne im Tagesverlauf zumindest teilweise durchsetzen. Einzelne Schauer sind aber bis zum Abend noch möglich.

    Die Temperaturen sind insgesamt deutlich angenehmer als zuletzt. Rund 17°C werden auf dem Kahlen Asten gemessen, maximal 23 oder 24°C sind in Arnsberg möglich.

    Samstag, 07:55 Uhr

    na, gut geschlafen ? In einigen Orten war dies aufgrund der sehr warmen Nachttemperaturen durchaus nicht so einfach. An zehn unserer Wetterstationen haben wir eine Tropennacht mit einer tiefsten Temperatur von über 20°C registriert, z.B. in:

    Olpe-Fahlenscheid: 21,8°C

    Menden: 21,4°C

    Schmallenberg-Grafschaft: 21,3°C

    Schmallenberg-Rimberg: 20,4 °C

    Ettelsberg: 20,3°C

    Winterberg: 20,3°C

    In einigen Tälern, z.B. in weiten Teilen des Lennetals, wurde es mit 15 bis 12°C dann aber doch noch angenehm frisch.

    Der heutige Samstag beschert uns nun erneut sehr sommerliches Wetter. Vielleicht erreichen wir die 27 bis 34°C von gestern nicht ganz. Rund 25°C auf den Bergen und bis 32°C unterhalb von 300 m Höhe sind aber auch nicht von schlechten Eltern.

    Spannend wir die Frage, ob und wann sich Gewitter bilden. Das ist gar nicht so klar. Noch gestern schaute es so aus, dass etwa zwischen 16 und 18 Uhr eine ziemlich kompakte Gewitterfront über das Sauerland hinweg zieht. In den frischen Prognosen der heutigen Wettermodelle ist diese aber schon mehr und mehr auseinander gebröckelt.

    Trotzdem: So etwa ab dem mittleren Nachmittag solltet ihr lieber einmal zu oft als zu wenig an den Himmel schauen. Die Gewittergefahr steigt, wenn man auch nicht verlässlich sagen kann, ob es wirklich eines geben wird. Wenn sich aber Blitz und Donner entwickeln kann es auch mal heftig werden mit Sturmböen und Hagel.

    Auch in der Nacht sind dann noch einzelne Gewitter möglich. Der Sonntag bringt uns einen deutlich frischeren Mix aus Sonne, Wolken und einzelnen Schauern.

     

    Freitag, 07:24 Uhr

    Wir starten nahezu wolkenlos in diesen bisher wärmsten Tag des Jahres. In vielen Tälern unserer Region darf man sogar offiziell von einem heißen Tag sprechen, denn die dafür notwendigen 30°C sollten in vielen Orten erreicht und auch überschritten werden.

    Etwas frischer bleibt es naturgemäß auf unseren Bergen, selbst der Kahle Asten, die Hunau und der Langenberg kommen aber auf rund 26°C. Ideales Freibadwetter also heute, denn auch am Nachmittag sind kaum Wolken unterwegs. Nur hier und da kann eine kleine Quellwolke den Blick auf die Sonne mal kurz verdecken.

    Am Abend bleibt es dann verbreitet noch lange warm mit Temperaturen um oder knapp über 20°C selbst gegen Mitternacht. Lediglich in einigen Hochtälern wird es schnell frischer.

    Der Samstag wird dann bei der Wettervorhersage nicht mehr ganz so einfach. Schon am Morgen sind einige dichtere Wolken unterwegs und vor allem im westlichen Sauerland kann hier und da auch mal ein Schauer fallen. Bis etwa 15,16 Uhr schließt sich dann wieder eine meist freundliche Phase an und die Temperaturen klettern erneut auf hochsommerliche 25 bis 31°C an.

    Am späten Nachmittag und frühen Abend können dann aber etwas verbreiteter Schauer und Gewitter über das Sauerland hinwegziehen. Diese sind auch mal kräftiger. Wie immer bei Gewitter: Alles kann, nichts muss. In manchen Orten kann das Ganze durchaus auch recht unspektakulär vorbei gehen.

     

    Donnerstag, 07:33 Uhr

    in einer Sache unterscheiden sich der heutige Donnerstag und der morgige Freitag kaum. Bis zu 14 Sonnenstunden sind um diese Jahreszeit noch möglich und diese werden wir an beiden Tagen auch fast erreichen.

    Das Hoch "CLAWS" hat Mitteleuropa nun nämlich erreicht und die letzten Wolken umliegender Tiefs lösen sich fast vollständig auf.

    Der große Unterschied zwischen beiden Tagen sind aber eindeutig die Temperaturen. Fast herbstlich frisch starten wir heute in den Donnerstag - lediglich 4,2°C am Langlaufzentrum in Westfeld, 5,7°C an der Mühlenkopfschanze und 6,5°C in Welschen Ennest bei Kirchhundem sind noch so gar nicht sommerlich.

    Bis heute Nachmittag werden es dann aber doch bereits 21°C auf dem Ettelsberg bei Willingen und bis zu 27°C in Arnsberg, Meschede und Iserlohn. Aufgrund der trockenen Luft ist diese Wärme aber allgemein gut auszuhalten.

    Die kommende Nacht ist dann vor allem in den Tälern des östlichen Sauerlands bei Werten um 10°C noch gut zum Durchlüften geeignet, auf den Bergen und nahe des Ruhrgebietes bleibt es bei teils über 15°C aber bereits recht mild.

    Der Freitag wird dann überall der wärmste Tag des Juli und auch des gesamten bisherigen Jahres sein. Etwa 28°C sind in Winterberg möglich, Schmallenberg schafft 31 und Sundern bis zu 33°C.

     

     

    Mittwoch, 07:23 Uhr

    Nachdem wir es gestern noch mit einer schwachen Kaltfront mitsamt einigen dichteren Wolkenfeldern zu tun hatten, sind diese in der vergangenen Nacht vollständig verschwunden und die Sterne funkelten.

    Im Vergleich zu den Vornächten wurde es dabei auch recht frisch. 7,6°C haben wir zu Sonnenaufgang beispielsweise im am Homberg oberhalb von Winterberg-Züschen gemessen, am Diemelsee waren es 8,1°C.

    Heute rückt nun das Hochdruckgebiet "CLAWS" langsam auf unsere Wetterkarte. So nehmen die Sonnenanteile weiter zu, Wolkenfelder verdecken sie immer nur kurzzeitig. Dazu ist die Luft insgesamt trocken und die Höchsttemperaturen zwischen rund 17°C auf den Höhen und bis 24 oder 25°C nahe des Ruhrgebietes sind sehr gut auszuhalten.

    Am Abend lösen sich dann auch die letzten Quellwolken auf und die kommende Nacht wird quasi wolkenlos. So kann es vor allem in den Tälern wieder sehr frisch werden, örtlich sind Werte nahe 5°C möglich. Etwas milder bleibt es auf den Bergen und im nordwestlichen Sauerland.

    Der Donnerstag bringt dann verbreitet über 10 Sonnenstunden und auf 20 bis 27°C ansteigende Temperaturen. Der Freitag wird dann definitiv überall der bisher wärmste/heißeste Tag des Jahres mit etwa 26°C in Winterberg und 32°C in Arnsberg.

     

    Montag, 07:31 Uhr

    Nachdem uns der Sonntag zunächst einiges an Regen gebracht hat, konnte sich die zweite Tageshälfte bei einem Sonne-Wolken-Mix, angenehmen Temperaturen und einem frischen Wind schon wieder sehen lassen.

    Nach einer teils klaren, teils auch etwas nebligen Nacht starten wir aktuell mit viel Sonnenschein in die neue Arbeits,- bzw. Ferienwoche. Mit Temperaturen zwischen 6°C im obersten Lennetal bei Westfeld und 14°C in Menden nahe des Ruhrgebietes sind wir aufgewacht, sommerliche 20°C auf dem Kahlen Asten und 26 oder 27°C an der unteren Lenne erwarten wir zum Nachmittag.

    Dazu können neben freundlichen Phasen auch hin und wieder mal dichtere Wolkenfelder durchziehen, Schauer bleiben aber die absolute Ausnahme.

    Nach einer etwas wolkigeren Nacht startet der Dienstag dann teils grau, besonders am Vormittag sind einige Tropfen möglich. Schon ab den Mittagsstunden lockert es wieder auf und die Sonne zeigt sich. Mit 17 bis 24°C wird es eine Spur frischer.

    Der Mittwoch bringt dann den ruhigen und trockenen Sonne-Wolken-Mix zurück. Ein mäßiger westlicher Wind weht weiterhin nur mäßig warme, sehr gut auszuhaltende Luft ins Sauerland. Rund 17 bis knapp 25°C können auf den Thermometern abgelesen werden.

    Von Donnerstag an holt dann der bisher eher auf der Strecke gebliebene Hochsommer zum großen Schlag aus. Viel Sonne und bereits langsam ansteigende Temperaturen prägen das Wetterbild.

    Freitag und Samstag werden dann absolute Freibadtage mit Temperaturen von 25 bis knapp über 30°C. Dazu scheint die Sonne für 12 bis 15 Stunden pro Tag.

    Zum Sonntag wird es dann voraussichtlich schwüler und einzelne Schauer und Gewitter bringen eine allmähliche Abkühlung.

     


    WebcamEttelsberg

    Willingen (Ettelsberg, 830m)

    Unwetterwarnungenfür Willingen

    Aktuell keine Wettergefahren

    An dieser Stelle wird vor heftigen Wetterereignissen gewarnt, bei denen besondere Vorsicht im alltäglichen Leben notwendig ist. Dies sind:

    Windböen ab Stärke 8

    Niederschlagsmengen ab 20 Liter/12 Stunden

    Schneefall ab 10 cm Neuschnee/12 Stunden

    Eisregen

    Außergewöhnliche Kälte/Hitze

    Gewitter mit Starkregen/Hagel


    (c) Skiliftkarussell Winterberg

    FreizeitwetterGut für Freizeit

     

    In der ersten Wochenhälfte mit Wolken und zunehmend mehr Sonne bei kühleren Temperaturen gut für aktive Freizeit.   

    Tipp: Aktiv beim Biken oder auf Sommer-Rodelbahnen oder im Freizeit- und Wildpark. Aber vormittags die Jacke nicht vergessen. Ein örtlicher Schauer ist nachmittags am Dienstag möglich.      


    Das Wochenendwetterfür die Sauerländer Hochlagen

    07.08.2020
    Freitag
    max
    26 °C
    min
    14 °C
    Morgens
    Mittags
    Abends
    Nachts
    14 Std.
    0 mm
    4 Bft
    08.08.2020
    Samstag
    max
    27 °C
    min
    18 °C
    Morgens
    Mittags
    Abends
    Nachts
    12 Std.
    0 mm
    3 Bft
    09.08.2020
    Sonntag
    max
    26 °C
    min
    18 °C
    13 Std.
    2.6 mm
    3 Bft


    (c) Wetterportal Sauerland

    Wettermacher gesuchtDie eigene Wetterstation

     

    Eine gute Wettervorhersage geht nicht ohne gute Wetterstationen. Daher legen wir viel Zeit und Arbeit in den Ausbau unseres Messnetzes und sind immer auf der Suche nach spannenden neuen Standorten. 


    Hochsommerliche Temperaturen prägen das kommende Wochenende. (c) Heidi Bücker

    Das Wochenendwetter (08./09.08.)Hochsommerlich, Sonntag einige Gewitter

     

    Ab Wochenmitte dreht der Hochsommer im Sauerland so richtig auf und er hält auch am Wochenende noch an. Temperaturen von 26 bis 32°C gehören dann zur Tagesordnung. Dabei scheint am Samstag verbreitet die Sonne von einem nur leicht bewölkten Himmel, zum Sonntag steigt die Gefahr einiger Schauer und Gewitter dann allerdings etwas an. 


    Die neue Woche startet mit einem Wechsel aus Sonne, Wolken und kurzen Schauern (c) Heidi Bücker

    Recht kühler WochenstartSonne, Wolken, einzelne Schauer

     

    Die neue Woche beginnt im Sauerland leicht wechselhaft. So sind neben dichteren Wolkenfeldern und sonnigen Abschnitten vor allem am Montag auch einzelne Schauer mit von der Partie. Schon am Dienstag lassen diese aber wieder deutlich nach. Die Temperaturen erreichen vorübergehend nur um 17°C in Hochlagen und bis etwa 23°C im unteren Lennetal.