Wetter für RüthenDie nächsten 6 Tage


18.11.2019
Montag
max
5 °C
min
3 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
0 Std.
2.8 mm
3 Bft
19.11.2019
Dienstag
max
6 °C
min
3 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
0.5 Std.
4.2 mm
3 Bft
20.11.2019
Mittwoch
max
7 °C
min
1 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
3.5 Std.
0 mm
2 Bft
21.11.2019
Donnerstag
max
7 °C
min
2 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
0.5 Std.
0 mm
3 Bft
22.11.2019
Freitag
max
10 °C
min
4 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
0 Std.
0 mm
3 Bft
23.11.2019
Samstag
max
11 °C
min
6 °C
Morgens
Mittags
Abends
Nachts
0.5 Std.
0 mm
2 Bft


Weitere Infoszum Wetter in Rüthen


Radar NRW

 

                                                   Zur Radarübersicht


Wetter-Ticker SauerlandImmer auf dem aktuellen Stand

Samstag, 07:34 Uhr

etwa 1 cm Schnee liegt auf dem Kahlen Asten, auf dem Ettelsberg bei Willingen sind es sogar zwei. Noch ist es recht dunkel, gleich könnt ihr aber die dünne Überzuckerung auf unserer Webcamübersicht bewundern.

https://www.wetter-sauerland.de/webcams/gesamtuebersicht/

Schon im Laufe des Vormittages setzt sich dann aber aus Süden die Sonne durch ????, der Nachmittag wird dann sogar recht freundlich. Dazu erreichen die Temperaturen 2-3°C in Winterberg und Willingen, rund 5°C in Brilon und Schmallenberg und etwa 7°C in Arnsberg. 

Die kommende Nacht ist zunächst sternenklar und es wird kalt. Verbreitet ist mit leichtem Frost zu rechnen, in Hochtälern kann es auch bis etwa -5°C in den Keller gehen.In der zweiten Nachthälfte kann sich besonders nahe der hessischen Grenze, teils aber auch im Lennetal erneut Nebel bemerkbar machen. 

Der Sonntag startet dann teils freundlich, teils mit Nebel. Bis zum frühen Nachmittag sollte sich die Sonne überall zumindest kurz gezeigt haben. Dann wird es spannend. Aus Osten erreicht uns ein Niederschlagsgebiet, welches sich bis in die Nacht zu Montag über uns legt. 

Nach aktuellem Stand gehen die Niederschläge teils bis auf 400 m Höhe in Schnee über, darüber, vor allem aber ab 500-600 m kann es 2 bis 5 cm Schnee geben ❄️. Hier sind die Unsicherheiten aber noch groß, denn die genaue Lage des Niederschlagsgebietes ist noch unsicher. Schon eine geringe Änderung kann dazu führen, dass die Schneefallgrenze deutlich höher liegt und es nur regnet. 

Spannende Entwicklung, ich werde heute Abend oder spätestens morgen früh über die neuen Berechnungen der Wettermodelle berichten.

Freitag, 17:07 Uhr

Guten Abend ins Sauerland, 

Tief "GÜNTHER" ist aktiv und drückt aktuell sehr feuchte Luft gegen die Südalpen. In Südtirol und Kärnten fallen in höheren Lagen bis Sonntag 1-2 m Schnee mitsamt großen Problemen wie Schneebruch und Lawinengefahr.

Über die Alpen hinweg schwappt nur wenig dieser immensen Feuchtigkeit. Ein kleines Niederschlagsgebiet erreicht uns in der Nacht von Süden her, genauer wird voraussichtlich nur die Osthälfte des Sauerlandes getroffen. 

Dabei fällt in tiefen Lagen leichter Schneeregen oder Regen, ab etwa 600 m Höhe, also entlang des Rothaarkammes kann es auch leicht schneien. So ist bis zum Morgen eine dünne Schneedecke zwischen Winterberg und Willingen möglich. Am Tag ist der Niederschlag wieder verschwunden und es ist meist trocken. Am Nachmittag zeigt sich auch ab und an die Sonne.

Wer in der Nacht und am frühen Morgen in höheren Lagen unterwegs ist, sollte entsprechend vorsichtig sein

 

Donnerstag, 08:08 Uhr

Ein typischer Novembertag wird dies heute - ruhig mit viel Nebel und Hochnebel, aber auch mit sonnigen Momenten.

Dabei starten wir im Vergleich zu den letzten Tagen recht mild. Leichten Frost gibt es aktuell nur auf dem Kahlen Asten und dem Ettelsberg oberhalb von Willingen. Auch hier sind wir mit -0,1 und -0,3°C nur ganz knapp im Minus. Ansonsten schwanken die Werte zwischen 5 und 1°C. 

Dazu liegt das Sauerland aktuell noch meist unter einer dichten Hochnebeldecke. Klare Phasen gibt es aktuell lediglich rund um Arnsberg und nördlich davon. Im Laufe des Vormittages sollten sich die freundlichen Momente im nördlichen Sauerland, also vor allem entlang der Ruhr etwas ausweiten. 

Schwieriger schaut es in der Medebacher Bucht und direkt am Rothaarkamm aus. Hier bleibt es oft dicht bewölkt, denn weiterhin drückt der Südwind die milde Luft von Süden an das Gebirge heran. Hier erwarten wir dann auch nicht mehr als 1 bis 4°C. Bei etwas Sonne im Norden sind bis zu 7°C drin.

Was alle gemeinsam haben. Bis auf etwas Nieselregen ist es heute überall trocken 

Mittwoch, 07:38 Uhr

um 0°C schwanken die Temperaturen aktuell in 2 m Höhe, -1,8°C sind es auf dem Ettelsberg als kältester Station, 2,5°C meldet der Möhnesee. Einzig Menden nahe des Ruhrgebietes fällt mit milden 4,9°C etwas aus der Reihe. 

Wichtiger als die Temperaturen in 2 m Höhe ist aktuell aber die Bodentemperatur, welche verbreitet im leichten Frostbereich liegt. So ist es in den letzten Stunden bereits verbreitet zu Glätteunfällen gekommen - fahrt vorsichtig, die Streufahrzeuge sind unterwegs, gerade auf Nebenstrecken kann es aber weiterhin glatt sein.

Heute erwartet uns nun ein Tag mit insgesamt vielen Wolken, auf den Bergen ist es teils auch neblig. Die Sonne schafft es aber zumindest hin und wieder, wenn auch nicht allzu lange. Am Mittag und Nachmittag sind wieder einige Schauer dabei, seltener als noch gestern, ab rund 500 m aber weiterhin meist als Schnee. Die Temperaturen erreichen zwischen 0°C in 800 m Höhe und bis zu 7°C in Iserlohn.

Oben auf dem Kahlen Asten ist bei einer Schneedecke von 1 cm und vereinten Bäumen weiterhin eine tolle Frühwinterlandschaft zu finden. 

 

Dienstag, 08:30 Uhr

Etwas weiß geworden ist es in der Nacht auf unseren Bergen. Das Webcambild zeigt den Schneewittchenhang in Winterberg. Ab den Mittagsstunden können einige Schauer hier weiterhin als Schnee fallen.

 

Montag, 07:35 Uhr

vor allem im nördlichen Sauerland war die Nacht ordentlich kalt. Warum ? Es war lange Zeit sternenklar und so lagen die Tiefstwerte z.B. im sonst gar nicht mal so kalten Olsberg bei nahezu -4°C. Hier war es bisher die kälteste Nacht des Winters. 

Nun startet der Tag allerdings vielfach bedeckt, ab rund 600 m Höhe hängt teils dichter Nebel, welcher bei Temperaturen um -2°C überall sofort zu Raueis erstart. Vorsicht auf den Straßen: Die Streufahrzeuge sind unterwegs.

Ab den Mittagsstunden kann die dichte Hochnebeldecke vor allem im Norden ab und an nochmal auflockern - viel Sonne werden wir heute aber nirgendwo abbekommen. Mit maximal 1 bis 8°C ist es dazu für die Jahreszeit etwas zu kalt. 

Die spannendste Zeit des Tages ist heute aber der Abend. Dann erreichen uns nämlich die Fronten des Tiefs "DETLEF" mit Regen und ab rund 500-600 m auch Schnee. Los geht es so ab 17 Uhr im Märkischen Sauerland, ab 18-19 Uhr ist auch der Raum Winterberg/Willingen dran. Wahrscheinlich ist eine dünne Schneedecke von 1-2 cm. Ausreichend um die Straßen glatt zu machen und vielleicht den ersten Schneeball zu formen.

Im Tal können wenige Flocken dabei sein, liegen bleibt hier aber noch nichts. 

 

Samstag, 08:02 Uhr

Am heutigen Samstag sitzt das Sauerland quasi zwischen den Stühlen. Im Rheinland scheint die Sonne, über Ostdeutschland regnet es, ab 700 m Höhe fällt auch Schnee. Unsere grenznahen Gebiete zu Hessen, z.B. die Medebacher Bucht, der Raum Willingen bis hin nach Marsberg bekommen von dem Regen ein klein wenig ab. Oben auf dem Ettelsberg sind die ersten Schneeflocken der Saison möglich . Die Mengen sind aber so gering, dass noch nichts liegen bleiben wird. 

In der kommenden Nacht lockert die Wolkendecke mehr und mehr auf, die Sterne zeigen sich und die Temperaturen gehen in den Keller. Verbreitet ist leichter Frost angesagt, in einigen Hochtälern geht es bis auf -5°C herab. 

Dann erwarten wir einen richtig freundlichen Sonntag mit viel Sonnenschein und nur einigen wenigen Nebelfeldern. Mit 3 bis 8°C am Nachmittag ist es aber weiter frisch. 

Nach einer weiteren frostigen Nacht beginnt auch der Montag mit Sonnenschein. Zum Nachmittag ziehen dann aber dichtere Wolken auf. Sie kündigen ein neues Tiefdruckgebiet an, welches uns in der Nacht und am Dienstag beschäftigen wird. 

Es bringt zeitweise Niederschläge mit sich, welche in höheren Lagen als Schneeregen und Schnee fallen werden. Ab etwa 600 m Höhe kann es erstmals in diesem Herbst weiß werden. Vielleicht schaut es ähnlich aus wie auf dem Bild vom Kahlen Asten Ende November 2015. Auch damals war es der erste Schnee der Saison. 

Spannende, zunehmend frühwinterliche Tage stehen also an. Die Sonnenanbeter kommen aber auch zu ihrem Recht.

 


Webcam Warstein-Belecke

Warstein-Belecke (338 m)

Wetterwarnung für Rüthen

Aktuell keine Wettergefahren

An dieser Stelle wird vor heftigen Wetterereignissen gewarnt, bei denen besondere Vorsicht im alltäglichen Leben notwendig ist. Dies sind:

Windböen ab Stärke 8

Niederschlagsmengen ab 20 Liter/12 Stunden

Schneefall ab 10 cm Neuschnee/12 Stunden

Eisregen

Außergewöhnliche Kälte/Hitze

Gewitter mit Starkregen/Hagel


Webcam Möhnesee-Körbecke

Möhnesee-Körbecke (220 m)

(c) Wetterportal Sauerland

Wettermacher gesuchtDie eigene Wetterstation

 

Eine gute Wettervorhersage geht nicht ohne gute Wetterstationen. Daher legen wir viel Zeit und Arbeit in den Ausbau unseres Messnetzes und sind immer auf der Suche nach spannenden neuen Standorten. 


(c) Wetterportal Sauerland

Noch kein Winter in SichtSpätherbst will noch bleiben

 

In den Alpen hat der Winter so richtig Einzug gehalten, die Schneehöhen übersteigen hier in den Hochlagen bereits deutlich die Marke von einem Meter und selbst im Tal ist es verbreitet weiß geworden. Bis ins Sauerland sind die ersten Anzeichen erst abgeschwächt angekommen und dies wird auch noch einige Zeit so weiter gehen. Für einen richtigen Wintereinbruch müsste die Luftströmung auf Nordwest drehen. Dann würden sich die feuchte Luft von der Nordsee am Nordrand unseres Mittelgebirges stauen und für ordentlich Neuschnee sorgen. Nach aktuellem Stand kommt die Luft bis kurz vor das Monatsende aber meist aus südlichen Richtungen und auch die Niederschlagsmengen sind eher gering.


Der WettertrendSo geht es rund Rüthen weiter

Zunächst noch kaltZum nächsten Wochenende milder

 

Bis zur Mitte der Woche ist es im Sauerland für die Jahreszeit recht kalt, in Hochlagen werden kaum mehr als 0°C gemessen und nachts ist es oft leicht frostig. Anschließend setzt sich aber wieder eine südliche Luftströmung durch und rund um das kommende Wochenende steigen die Temperaturen auf rund 5°C in Hochlagen und bis teils knapp über 10°C im Tal. Der frühe Winter entfernt sich dann also wieder ein gutes Stück.


Das Wetter rund um Rüthen präsentieren ?Denn kein Thema erreicht so viele Menschen !